Gutgläubchen und der listige Wolf in der Wolfsburg

Ein(e) Frau(en)Stück

Eine spritzige, tiefsinnig-freche und eindeutig rotkäppchenrote Inszenierung auf der Gratwanderung zwischen wahrem Leben, Kabarett und Märchen.

Wissen Sie, was ein Gutgläubchen ist? Ist Ihnen schon einmal eines in freier Wildbahn begegnet? Oder haben Sie gar ein Gutgläubchen bei sich zuhause? In dieser Inszenierung erleben Sie ein wahres Gutgläubchen, das singend, tanzend und spielend von einem zerplatzten Traum in den nächsten stolpert, um am Ende die Desillusionierung der Illusion zum Platzen zu bringen.

Sonja Fischer (Idee, Text und Spiel) als Gutgläubchen schlüpft dabei in die Rollen ihres Lebens – oder aus ihrem Leben? Gutgläubchen verkörpert all die Märchenillusionen, die man spätestens nach der Pubertät verliert und räumt auf mit dem Vorurteil, dass Märchen verstaubt, lebensfern und nur für Kinder sind. Begleitet vom Pianisten Christoph Guddorf, wagt Gutgläubchen den Sprung aus Gutglaubshausen mitten auf die wahre Bühne des Lebens.

Erleben und durchleben Sie das Leben eines Gutgläubchens. Sorgen Sie sich mit, weinen und lachen Sie mit einem wahren Gutgläubchen. Aber passen Sie auf, dass Ihnen das Lachen nicht im Halse stecken bleibt, wenn Sie sich selbst erkennen.

Mitwirkende:
Sonja Fischer: Gutgläubchen und alle anderen Personen außer dem Pianisten und dem Prinzen
Christoph Guddorf: Pianist, Prinz
Sabine Meyer: Regie und Inszenierung

Kartenvorbestellungen

 

Erzählerin Sabine Meyer…

erzaehltheater_osnabrueck_60
erzaehltheater_osnabrueck_43
erzaehltheater_osnabrueck_1

...ist, wie viele andere sicherlich auch, mit Märchen und Geschichten aufgewachsen, die ihre Eltern ihr und ihrer Schwester vorgelesen oder erzählt haben. Und wie bei vielen Kindern, wurde auch in Sabine Meyer der Wunsch geweckt, selber zu erzählen. Denn besteht unser Leben nicht aus einem ständigen Erzählen? Weiterlesen...

kaos_logo_1.png

Das Erzähltheater Osnabrück kooperiert mit dem Verein "Kultur für Alle Osnabrück". Er gibt die KUKUK heraus, die "Kunst-und-Kultur-Unter­stützungs-Karte" für Menschen mit wenig Geld (Osnabrück-Pass-Besitzer, Bezieher von ALG II, Grund­sicherung, Asyl­bewerber­leistungen oder Wohngeld). Mit dieser tollen, bunten Karte können sie in Osnabrück und Umgebung Kultur­veranstaltungen bei über 100 Anbietern für 1 Euro besuchen (Kinder bis 14 Jahre für 50 Cent). Das Erzähltheater stellt in der Regel fünf Karten für ausgewählte Termine zur Verfügung – bitte beachten Sie die Angaben bei den Veranstaltungs­details!

Weitere Informationen unter www.kukuk.de oder unter 0541 76079112