Die Schöpfung
Digitale Märchenwoche im Märchenfenster mit Geschichten aus aller Welt für die Welt

Seit dem 16. März 2020 stellt das Erzähltheater Osnabrück in seinem digitalen Format „Das Märchenfenster“ täglich einen neuen Erzählfilm online. Und in unregelmäßigen Abständen widmet das Märchenfenster sich einem besonderen Thema. Ab 14. September 2020 steht „Die Schöpfung“ im Vordergrund der Erzählungen.

Das Erzähltheater Osnabrück und die Erzählerinnen des Märchenfensters haben in den Zeiten von Klimawandel, Wasserknappheit und Artensterben für eine Woche Märchen von der wundersamen Schöpfung zusammengestellt, um auf die Not der Schöpfung aufmerksam zu machen.

Viele Geschichten dieser Welt ranken sich um die Entstehung der Welt. Sie erzählen von der Schönheit, der Einzigartigkeit und sie erklären märchenhaft, wie so manches in der Schöpfung entstanden ist. So erzählen Monika Gehle aus Bielefeld, Peggy Hoffmann aus Coburg, Sabine Meyer und Ursula Meyer aus Osnabrück eine Woche lang, jeden Tag ein neues Märchen von der Schöpfung. Sie werden in ihren Geschichten erklären, wie die Schöpfung entstanden sind, warum das Meer salzig ist und wer den Kaffee erfand.

Und mit ihren Geschichten öffnen sie Augen, Ohren und Herzen für die Schönheit dieser Welt. Denn, wer die Schönheit der Schöpfung erkennt, wer könnte sie dann noch vernichten?

Die nächste Themenwoche im Märchenfenster beginnt am 19. Oktober 2020. Dann werden sich die Geschichten im Märchenfenster vom Frieden erzählen.

 

Die Schöpfung
Digitale Märchenwoche im Märchenfenster mit Geschichten aus aller Welt für die Welt

Seit dem 16. März 2020 stellt das Erzähltheater Osnabrück in seinem digitalen Format „Das Märchenfenster“ täglich einen neuen Erzählfilm online. Und in unregelmäßigen Abständen widmet das Märchenfenster sich einem besonderen Thema. Ab 14. September 2020 steht „Die Schöpfung“ im Vordergrund der Erzählungen.

Das Erzähltheater Osnabrück und die Erzählerinnen des Märchenfensters haben in den Zeiten von Klimawandel, Wasserknappheit und Artensterben für eine Woche Märchen von der wundersamen Schöpfung zusammengestellt, um auf die Not der Schöpfung aufmerksam zu machen.

Viele Geschichten dieser Welt ranken sich um die Entstehung der Welt. Sie erzählen von der Schönheit, der Einzigartigkeit und sie erklären märchenhaft, wie so manches in der Schöpfung entstanden ist. So erzählen Monika Gehle aus Bielefeld, Peggy Hoffmann aus Coburg, Sabine Meyer und Ursula Meyer aus Osnabrück eine Woche lang, jeden Tag ein neues Märchen von der Schöpfung. Sie werden in ihren Geschichten erklären, wie die Schöpfung entstanden sind, warum das Meer salzig ist und wer den Kaffee erfand.

Und mit ihren Geschichten öffnen sie Augen, Ohren und Herzen für die Schönheit dieser Welt. Denn, wer die Schönheit der Schöpfung erkennt, wer könnte sie dann noch vernichten?

Märchenwoche im Märchenfenster: vom 14. September 2020 bis zum 20. September 2020 jeden Tag ab 17.00 Uhr.