Es ist wieder aktiv – unser Märchenfenster! Jede Woche am Sonntag um 17.00 Uhr öffnet es sich mit einer Geschichte vom Erzähltheater Osnabrück.

Heute öffnet sich das Märchenfenster für eine neue Geschichte. Ich hoffe, das Märchenfenster ist auch groß genug dafür, denn dies ist die Geschichte

Der Käseberg

Stellt euch nur vor, hinter eurem Haus läge ein Berg aus lauter Käse! Ich glaube, ich würde gleich zum Frühstück, zum Mittagessen und zum Abendessen zum Käseberg laufen und mir ein Stück abschneiden. Herr Fuchs und Frau Gans laufen auch jeden Tag zum Käseberg und graben mit ihrem Löffel Löcher in den Käse.

Doch was soll man machen, wenn der Käseberg bald nur noch Löcher hat und gar keinen Käse?

Das erzählt euch die Geschichte vom Käseberg, die auf der gleichnamigen Sage aus dem Bersenbrücker Land basiert.

Wenn euch die Geschichte gefallen hat, so könnt ihr sie auch als Bildergeschichte für das Tischbildtheater beim Erzähltheater Osnabrück bestellen.

Aber nun genug der Vorrede. Schnuppert mal. Duftet der Käse nicht herrlich? Also Märchenfenster auf für Herrn Fuchs, Frau Gans, einem schlauen Plan und jede Menge Käse.

Die Bildergeschichte und der Film sind im Rahmen eines Projektes entstanden, das vom Landkreis Osnabrück gefördert wurde. Vielen Dank dafür.

Aber nun viel Spaß mit jede Menge Käse!
Eure und Ihre Sabine Meyer

Sterntalergold

Euch hat das Märchenfenster gefallen? Dann sammelt die Märchen wie Sterntaler ein und gebt sie weiter. Und wenn ihr für das Erzähltheater Osnabrück Sterntaler seien wollt, dann lasst Sterntalerngold regnen. Wie ein Sterntalergoldregen geht? Das ist ganz einfach und steht auf der Märchenfenster-Seite.