Neues Veranstaltungsformat des Erzähltheaters Osnabrück

Märchen sind alt. Sehr alt. Sie tragen alte Weisheiten aus längst vergangenen Zeiten in sich. Doch was bedeutet sie für uns heute? In der Veranstaltungsreihe „Das philosophische Märchencafé“ lädt die Erzählerin Sabine Meyer einmal im Monat in kleiner Runde ein. Im Märchencafé geht um die Bilder hinter dem Märchen, um die eigenen Gedanken und Sichtweisen und darum den Blick aus dem Märchen heraus in unsere heutige Zeit zu wagen.

Jedes Märchencafé, das einmal im Monat im Erzähltheater Osnabrück an der Großen Gildewart 36 stattfindet, steht ein anderes Märchen im Mittelpunkt der Betrachtung.

12. September 2024: „Aschenputtel“ oder das Leben in die Hand nehmen – Infos dazu? Hier entlang!

10. Oktober 2024: Die zwei Brüder oder die Ernte des Lebens – Infos dazu? Hier entlang!

7. November 2024: „Hänsel und Gretel“ oder mein innerer Wald – Infos dazu? Hier entlang!

12. Dezember 2024: „Frau Holle“ und die Rauhnächte – Infos dazu? Hier entlang!

Das Märchencaé öffnet jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr
Eintritt:  gegen Spende!
Es gibt nur wenige Plätze. Bitte melden Sie sich an!

Anmeldung? Hier entlang!


Entstanden ist die Idee des philosophischen Märchencafés im Rahmen des Rechercheprojektes „Neue Wahrheiten in alten Märchenkleidern“. Das Projekt wurde gefördert von:

Logo: Fonds Darstellende Künste, Programmsparte Rechercheförderung