Ein Weg geht zu Ende und ein neuer Weg beginnt.
Der Tod als Übergang zu einem Neuen ist im Märchen oft zu finden.
Bis in den tiefen, dunklen Wald geht das Märchen mit uns
und dann schenkt es uns ein Licht voller Hoffnung und Zuversicht.

In vielen Märchen beschreiten unsere Märchenheld*innen Weg, die durch dunkle Wälder, über hohe Berge und durch tiefe Täler führen. Sie verändern ihre Lebensituation, brechen auf und gehen neue Wege ins unbekannte, dabei lassen sie vieles, was ihnen vertraut war, zurück. Das Leben führt uns auch in der Realität über oftmals verschlungene Wege ins Unbekannte. Wir lassen Vertrautes hinter uns. Wir verabschieden uns von Menschen, die in unseren Herzen wohnen und begeben uns auf die Suche nach dem Glück, das am Ende des Weges liegt.

In Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Hagen aTw. hat das Erzähltheater Osnabrück eine Veranstaltungsreihe mit Erzählveranstaltung für Erwachsenen und für Familien entwickelt. Sonja Fischer, Erzählerin und Trauerbegleiterin hat dazu verschiedene Märchen und Geschichten zusammengetragen, die sie mit einfühlsamen Worten zu einem Weg zwischen den Welten gestaltet. Sie wird auf diesem Weg von der Musikerin Marie Pieck an der Harfe begleitet.

Das Programm „Auf bunten Flügeln in eine andere Welt – Geschichten vom Leben und Abschied“ ist ein Familienmärchennachmittag zum Mutmachen, Mitmachen und Gutmachen. Die Premiere wird am Sonntag, 20. Juni 2021, 15.30 Uhr im Garten des Bürgerhauses Hagen a.TW. (Theodor-Heuß-Straße 19, 49170 Hagen). Weitere Informationen zur Anmeldung? Bitte hier entlang!

Das Programm „Das Glück am Ende des Weges“ für ein erwachsenes Publikum feiert seine Premiere am 26. September 2021 im Landcafe am Goldbach in Lotte. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Die Veranstaltung wird durch das Programm „Niedersachsen dreht auf“ gefördert.

        

Foto: fokusgood

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden